Die Seite ist noch im Aufbau

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Inhalte noch nicht vollständig sind.

ICH HABE EIN TIER GEFUNDEN-WAS TUN?

Wenn Sie einen Hund gefunden haben, überprüfen Sie bitte, ob das Tier nicht einem Halter in der Nachbarschaft gehört, oder jemandem im Umfeld bekannt ist. 

Sollte das nicht der Fall sein, informieren Sie während der Öffnungszeiten das Tierheim unter 03496 555820.
Außerhalb der Öffnungszeiten des Tierheimes wenden Sie sich bitte an die Rettungsleitstelle unter 03493 513150. Diese wird alle Ansprechpartner, wie Ordnungsamt/Bereitschaftsdienst und Notdienst des Tierheimes umgehend informieren. 

Dort kann auch der aktuelle tierärztliche Bereitschaftsdienst erfragt werden.
Bei freilaufenden Hunden, die sich im Straßenbereich bewegen, informieren Sie bitte das Polizeirevier Köthen unter 03496 4260


Wenn Sie eine Katze gefunden haben, nehmen Sie Ernährungs- und Pflegezustand in Augenschein. Nicht jede Katze, die sich Ihnen anschließt, ist eine Fundkatze. Viele Katzen unternehmen gern Ausflüge bei Abwesenheit ihrer Halter oder sind auf Brautschau. Um die Notwendigkeit einer Aufnahme abzuklären, rufen Sie uns im Vorfeld an, bevor Sie mit einer Katze zu uns kommen. 

Ein vorheriger Anruf ist immer der beste Weg Fundtiere meist direkt vom Halter beim Finder abholen zu lassen, da nicht selten vermisste Tiere bei uns bereits gemeldet sind.


An dieser Stelle sei auch darüber informiert, dass jedes Fundtier laut BGB eine Fundsache darstellt und anzuzeigen ist, da sich der Finder ansonsten strafbar macht. Das aufgefundene Tier befindet sich lt. BGB ein halbes Jahr im Eigentum des Halters.

ICH VERMISSE MEIN TIER

Es besteht die Möglichkeit umgehend das Tierheim telefonisch, per Facebook oder Messenger zu informieren. 

Ein Foto ist immer optimal. Im Regelfall wird das Tierheim umgehend über vorhandene Fundtiere informiert und nimmt sie in Obhut - vielleicht ist Ihres bereits bei uns? 
Sie helfen ihrem Tier bei einem Abhandenkommen, wenn es im Vorfeld einen Transponder 
trägt (vom Tierarzt gechipt wurde) und Sie es mit der Transpondernummer bei Findefix oder Tasso registriert haben. 

Hier bedarf es nur eines Anrufes und der Halter kann ausfindig gemacht werden. Es ist ein geringer finanzieller Aufwand, der Ihrem Tier unter Umständen sehr helfen kann.

ABGABETIER/ URLAUBSBETREUUNG

Es gibt Gründe, die eine weitere Betreuung des eigenen Tieres nicht mehr ermöglichen. Es ist immer ein extrem einschneidender Schritt für Mensch und Tier. Das Tier leidet unter dem Verlust des Umfeldes und ihm vertrauter Menschen.

Daher sollte immer genau geprüft werden, ob es eine Möglichkeit gibt, das Tier innerhalb der Familie weiter zu betreuen, oder Menschen zu suchen, denen man sein Tier anvertrauen kann. Generell sind Tierheime nicht verpflichtet Abgabetiere abzunehmen, 

dennoch helfen wir, wenn die entsprechenden Kapazitäten vorhanden sind. Ob diese Kapazitäten vorliegen, klären Sie bitte innerhalb eines Telefonats ab. Für dauerhaft abgegebene Tiere wird eine Abgabegebühr erhoben, die abhängig ist von Alter, Gesundheitszustand und Impfstatus des Tieres.

Kann ich mein Tier während meines Urlaub im Tierheim unterbringen?

Vorzugsweise helfen wir den Haltern, die ein Tier aus unserem Tierheim übernommen haben. In einzelnen Fällen auch bei Krankenhausaufenthalten der Besitzer oder ähnlichen Situationen, immer vorausgesetzt, wir haben in diesem Moment die Kapazitäten das Tier aufzunehmen. Dies klären Sie bitte im Vorfeld telefonisch mit dem Tierheim ab.

Diese Urlaubsbetreuung von Tieren ist kostenpflichtig (Hunde 12,00 €/Katzen 6,00 € pro Tag).